Sie befinden sich hier: | Startseite | Blog | Allgemein | David gegen Goliath oder Dieselgate – Es bröckelt weiter
a

David gegen Goliath oder Dieselgate – Es bröckelt weiter

Am 28. 09. 2017 hatte der Kollege Philipp Küster in unserem Blog unter VW-Abgasskandal – Die Front bröckelt von der aktuellen Entwicklung in der Rechtsprechung bezüglich „Dieselgate“ berichtet.

Insbesondere wies der Kollege darauf hin, dass nach unserer Einschätzung den Klagen gegen die VW AG zwischenzeitlich überwiegend stattgegeben wird.

Diese Beobachtung bestätigt sich in einem von uns für ein weiteres Dieselgate-Opfer vor dem Landgericht Paderborn geführten Verfahren: Während das Landgericht Bielefeld in der vom Kollegen Küster zitierten Entscheidung vom 30.06.2017 (Az. 7 O 201/16) von einem Anspruch des Klägers aus Sachmangelgewährleistungsrecht ausging, erklärte das Landgericht Paderborn in der mündlichen Verhandlung, dass nach seiner Auffassung der Tatbestand der sittenwidrigen vorsätzlichen Schädigung (§ 826 BGB) erfüllt ist.

Die schriftlichen Urteilsgründe liegen zur Zeit noch nicht vor. Wir werden weiter berichten.

Über den Autor

Steffen Klöne

Herr Rechtsanwalt Klöne ist Ihr Ansprechpartner für alle marken- und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen und ständig tätig im Bereich Urheber- und Medienrecht. Zudem vertritt er Sie im Arbeits- und Verkehrsrecht.

KONTAKT

Marktstraße 7 • 33602 Bielefeld
Telefon (0521) 966 57-0
Telefax (0521) 966 57-66
E-Mail info@ra-stracke.de

PRAXISZEITEN

Montag – Donnerstag
8.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-16.00 Uhr
im übrigen nach Vereinbarung

HYGIENEHINWEISE

Aktuelle Hygienemaßnahmen der Kanzlei aufgrund der Corona-Pandemie [mehr Infos]